Tag des Patienten 2020

„Barrierefreiheit im Krankenhaus“: Unter diesem Motto fand der Tag des Patienten 2020 statt. Gesundheitseinrichtungen in ganz Deutschland waren aufgerufen, sich mit Infoständen, Vortragsveranstaltungen und Hotlines zu beteiligen. Und mehr als 40 Kliniken und Krankenhäuser folgten dem Ruf von BBfG und BPiK. Von der baulichen Barrierefreiheit über kurze Wege zum Beschwerdemanagement bis hin zu einer nutzerfreundlichen Website. Ziel des Aktionstages 2020 war es, Patienten und Angehörigen ein barrierefreies Umfeld im Krankenhaus aufzuzeigen. Dabei beschränkte sich das Motto bewusst nicht nur auf barrierefreie Wege in der Klinik, sondern bezog darüber hinaus auch geringe Schranken beispielsweise in der Kommunikation und im Patientendialog mit ein.

Der Tag des Patienten hebt jedes Jahr die wichtige Rolle von Beschwerdemanagerinnen, Beschwerdemanagern und Patientenfürsprechern im Patientendialog hervor. Als Schnittstelle zwischen Patient bzw. Angehörigen und Klinikpersonal nehmen sie eine Mittlerrolle ein. Sie sorgen so für eine stetige Verbesserung der Krankenhausversorgung sowie für eine Stärkung der Patientenorientierung. Patientenfürsprecher und Beschwerdemanager klären Patienten jederzeit gerne über ihre Rechte auf – nicht nur am Tag des Patienten.