• Aktuell
    26 Nov 2018
    0
    2019 bietet der Bundesverband Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen (BBfG) e. V. wieder Seminare mit Referentin Gisela Meese (ALVS-Klinikberatung) zum professionellen Umgang mit Patientenbeschwerden an.

    Weiterlesen
  • Aktuell
    15 Nov 2018
    0
    Plätze zwei und drei gehen an das DRK-Krankenhaus Clementinenhaus Hannover und an die Universitätsmedizin Göttingen „Professionell & liebevoll – Patientendialog auf allen Wegen“: So lautete das Motto des Klinikums Dortmund, das...
    Weiterlesen
  • Aktuell
    24 Okt 2018
    0
    Andrea Koch vertritt BBfG auf dem Tag der Patientenfürsprecher in Berlin Rund 180 Vertreter aus Krankenhäusern sind der Einladung des Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Dr. Ralf Brauksiepe, zum 13. Berliner Tag der...
    Weiterlesen
  • Aktuell
    16 Jul 2018
    0
    Teil meiner Ausbildung zur Organisationsentwicklerin bei der IHK zu Köln ist die Begleitung eines „Change-Projektes“ in der Praxis. Hierfür suche ich im Bereich Beschwerdemanagement von Kliniken nach einem geeigneten Veränderungsvorhaben. Hier...
    Weiterlesen
  • Aktuell
    23 Sep 2017
    0
    Ute Büchner spricht über ihre Arbeit im Meinungs- und Beschwerdemanagement der Universitätsmedizin Göttingen Wenn Ute Büchner den Hörer abnimmt, wird es auch mal laut. Oft sind große Emotionen im Spiel, wenn...
    Weiterlesen

Mitglieder des BBfG e. V.

Hier können sie die Karte in Vollansicht sehen (Weiterleitung auf Google Maps).

Anmeldung Mitgliederbereich

Unser Selbstverständnis

Der Bundesverband Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen (BBfG) versteht sich als Interessenvertretung der in Gesundheitseinrichtungen beschäftigten Beschwerdemanager, aber auch als Impulsgeber für eine weitere Professionalisierung des Beschwerdemanagements in Gesundheitseinrichtungen wie dies auch im Rahmen des Patientenrechtegesetzes festgeschrieben ist.

Mitglied werden

Was wir tun

  • Förderung der kollegiale Beratung, des Austauschs und der gegenseitigen Unterstützung durch regelmäßige Tagungen
  • Fortbildung von Beschwerdemanagern(Innen) durch die Konzeption und Organisation von Schulungen
  • Transparenz schaffen im Umgang mit Beschwerden in Gesundheiseinrichtungen unter anderem durch die Organisation eines jährlichen Benchmarks
  • Standards und Leitlinien für die Bearbeitung von Beschwerden erarbeiten und verabschieden
  • Qualitätssicherung bei der Bearbeitung von Beschwerden durch Vorlagen und Arbeitshinweise